Im Test: Eat a Rainbow

Eat a Rainbow – für den Namen gibt es von uns schon mal einen Extra-Pluspunkt! 🙂 Aber was sollen diese Fläschchen in Regenbogenfarben eigentlich genau darstellen? Und wofür sind sie gut? Wir haben den Test gemacht.

Eat a Rainbow bezeichnet sich selbst als „Pury“. Hääääh? Ja, genau so haben wir auch geguckt. Smoothies, ok, kennt man, aber ein Pury? Hier besteht dringend Aufklärungsbedarf: „Ein Pury ist ein 100% natürliches Kraftpaket – es ist die reine, konzentrierte Essenz aus farbintensivem Obst und Gemüse.“ Aha, so so. Aber so richtig schlau wird man aus der Beschreibung des Herstellers nicht, oder? Also weiter: „Die Purys von Eat a Rainbow bestehen zu 100% aus Obst und Gemüse, sind frei von Zusatz- und Konservierungsstoffen und können sowohl pur gelöffelt als auch zum Verfeinern von Speisen (Joghurt, Getränke, Salatdressings, Suppen uvm.) verwendet werden.“ Da kommen wir der Sache schon näher. Also her mit den Regenbögen:

Eat a Rainbow

Eat a Rainbow

Eat a Rainbow gibt es in 6 unterschiedlichen Geschmacksrichtungen, die zum Teil etwas skurril wirken: Mango & Spirulina (Alge!) oder Spirulina & Traube. Whaaaat? Und das soll man sich jetzt unter den Joghurt mixen?! Nagut, ich bin ja hier für nix zu schade 🙂

Zuerst aber, verputze ich alle Sorten pur, die da wären:

Beeren & Trauben
Spirulina & Traube
Mango & Spirulina
Kürbis & Mango
Karotte & Kürbis
Tomate & Paprika

Eine detaillierte Einzelbeschreibung der Geschmacksrichtungen ist wirklich so gut wie unmöglich. Alle Purys – die übrigens von der Konsistenz her nicht mit Fruchtpüree o.ä. zu vergleichen sind, sondern sirupartig sind – schmecken nach supermegahochkonzentrierten, süßen Fruchtsirup. Bei der Bezeichnung „supermega“ 🙂 könnte man denken, dass wäre positiv gemeint, aber das ist es leider nicht. Wenn man die Regenbögen pur löffelt, hat man nicht wirklich das Gefühl, etwas sonderlich gesundes zu sich zu nehmen. Mir kratzt der Hals nach den 6 Löffeln immer noch ein wenig, sehr unangenehm. Ein Löffelchen Pury am Morgen vertreibt hier sicherlich nicht Kummer und Sorgen. Der auf der Packung angepriesene „Natur-pur-WOW-Effekt“ bleibt sowas von aus….

Eat a rainbow

Eat a rainbow im Joghurt

Doch wie schaut’s aus, wenn man die Purys mit Joghurt isst? Schauen wir mal: Na, das sieht doch schon mal ganz vielversprechend aus. Blau-roter-Joghurt – nice, aber Lebensmittelfarbe hätte es auch getan. Und der Geschmack? Der pur so intensive Geschmack verflüchtigt sich im Joghurt und lässt das ganze eigentlich nur nach Joghurt schmecken und nicht nach Fruchtjoghurt, wie der Hersteller es beschreibt. Da sind mir frische Früchte im Joghurt doch um einiges lieber.

Auch Zucker kann man mit den Regenbögen einfärben, schaut auch ganz witzig aus – aber wozu braucht man eigentlich bunten Zucker? Das mit den bunten Zuckerrändern am Cocktail Glas macht doch kaum noch einer oder? Naja, hübsch schaut’s aus, der Mehrwert bleibt mir allerdings verborgen.

Grüner Zucker durch Mango-Spirulina

Grüner Zucker durch Mango-Spirulina

Da ich jetzt schon so enttäuscht von den Produkten bin, habe ich nicht noch extra groß was gekocht, um es einzufärben. In den Rezeptvorschlägen findet man allerlei Ideen, wie bunter Reis oder buntes Kartoffelpü, aber wie gesagt – die Lust hier ist etwas vergangen. Auf dem Backblog backinvasion hat Bloggerin Shia ausprobiert, die Purys wie Lebensmittelfarbe in Keksen und Kuchen anzuwenden, was leider nicht von Erfolg gekrönt war.

Auch unser Fazit fällt nicht gut aus: Was der irrsinnig tolle Name versprach, konnte das Produkt leider nicht halten. Es war zwar ganz spannend, die Produkte zu testen – weil man sich mehr erhofft hat, aber in der Anwendung sind sie einfach durchgefallen. Für den Kindergeburtstag, wo man das schnöde Vanilleeis mit dem blauen Pury übergießen kann um daraus ein kleines „Highlight“ zu zaubern, ist es ganz nett, aber im Alltag braucht man den besagten „Extra-Kick Obst & Gemüse“ nun wirklich nicht. Da tut’s auch ein Apfel… Maaaan, und mein Hals kratzt IMMER NOCH :).

Kathleen

Advertisements

2 Antworten zu “Im Test: Eat a Rainbow

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s