Im Test: Seitan selbermachen mit Seitan-Fix von Davert

Ich bin zwar kein Veganer, aber seit ich das erste Mal einen Seitan-Döner gegessen habe, bin ich großer Seitan-Fan. Aber Seitan selber machen? Puhhh, nö….Das stundenlange Gluten-Ausgewasche turnt mich echt ab, denn in Sachen „Ausdauer“ hab ichs nicht so (weder beim Sport, noch in der Küche 🙂 ). Daher probiere ich heute ein Seitan-Fertigprodukt aus. Seitan-Fix Rustikal der Firma Davert.

Step1 : 3l Gemüsebrühe zum Kochen bringen.
Step 2: Seitan-Tütchen aufreißen und mit 110 ml Wasser vermengen, dann mit dem Knethaken malträtieren.
Step 3: Anschließend soll man die Seitan-Masse formen, aber die formt sich quasi von allein :), zu einem lustigen, runden Seitan-Flummi.
Step 4: Flummi in Scheiben schneiden 😀 und für 15-20 min in der Gemüsebrühe köcheln lassen. Quillt zwischenzeitlich suuuuper doll auf, aber beim rausnehmen schrumpfen die Seitan-Schnitzel wieder ein wenig.
Step 5: Nach Belieben weiterverarbeiten. Ich habe die Scheiben kleingeschnitten und in einer Pfanne mit Öl, Pfeffer und Gewürzen knusprig angebraten. Ab auf den Salat und fertig.

Und der Geschmack? SCHMACKO meine Lieben! Ehrlich. Direkt aus der Gemüsebrühe würde ich es jetzt nicht unbedingt essen (außer vielleicht als Suppeneinlage) aber angebraten im Salat – echt empfehlenswert für Leute wie mich, die sich vor solchen Fummel-, Frickel- und Ausdauerarbeiten in der Küche – wie die traditionelle Seitan-Herstellung – scheuen :).

Hier noch die einzelnen Steps in Bildern:

seitan2seitan3seitan4seitan5

Advertisements

Eine Antwort zu “Im Test: Seitan selbermachen mit Seitan-Fix von Davert

  1. Ich habe diese Mischung auch schon mal ausprobiert, aber bei mir wurde das Ganze ein riesiger Schwamm und war leider komplett ungenießbar… Auch anbraten etc. half da nichts mehr.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s