Kochzauber im Test

Kochbox 2 is in da house und heute futtern wir uns durch die Kochzauber-Kochbox.

WAS IST KOCHZAUBER?

Kochzauber bietet klassische Kochboxen an. Heißt: Man kann sich hier wöchentlich 3 Gerichte liefern lassen, inklusive Zutaten und Rezept. Welche Rezepte dabei in die Box kommen, kann man nicht selbst auswählen. Die Gerichte wechseln wöchentlich und man muss dann halt essen, was in der Box ist 🙂 Bei Kochzauber kann man zwischen vier verschiedenen Kochboxen mit wie gesagt jeweils 3 Gerichten pro Paket wählen:

Kochbox für … Personen Preis Preis pro Gericht
Original 2 oder 4 39 €  ab 6,50 €
Veggie 2 oder 4 39 €  ab 6,50 €
Kleine Helden 3 bis 4 49,90 € 4,16 €
Weight Watchers 2 49,95 € 8,33 €

Kochzauber liefert seine Kochboxen deutschlandweit an zwei wählbaren Tage in der Woche – und das versandkostenfrei! Man kann problemlos zwischen den Boxen switchen, kann zwischendurch Lieferungen auch mal canceln (z.B. im Urlaub) und jederzeit kündigen.

PLUS: Für besondere Anlässe gibt es bei Kochzauber auch besondere Boxen wie zum Beispiel eine Adventsbox, eine Festtagsbox oder die Valentinsbox mit einem 3-Gänge-Menü.

MINUS: Da man wie gesagt nicht beeinflussen kann, was in der nächsten Kochbox ist, haben Leute mit Allergien, Intoleranzen & Co. einen Nachteil, denn Kochzauber kann hier nicht keine Ausnahmen oder individuelle Anpassungen machen.

REZEPTE VON KOCHZAUBER:

Die 3 Gerichte bei Kochzauber wechseln wöchentlich. Sie sind mit einer Ernährungsberatin und Köchen entwickelt worden, bei der Weight Watchers Box wurden die Gerichte zusammen mit den Weight Watchers-Experten entwickelt. Die Rezepte werden auf hübschen kleinen Rezeptkarten inkl. Step-by-Step-Zubereitung mitgeliefert.

Kochzauber im Test

ZUTATEN, ZUBEREITUNG & GESCHMACK:

Die 3 Gerichte kammen in einem großen Karton und man musste erstmal sortieren und schauen, ob alles da ist und was zu welchem Gericht gehört. Die Kühlware – hier Hack, Kassler – kam in einer separaten Kühltasche. Obwohl Kochzauber auf der Homepage anmerkt, dass es ihnen am Herz möglichst Bio-Ware bei den Rezepten zu verwenden, befand sich in unserer Box kein einziges Bio-Produkt. Das Rinderhack stammte von einem konventionellen Schlachtbetrieb aus Berlin. Ich glaub das Kassler-Stück (sorry, vergessen zu notieren).

Bei Kochzauber heißt es außerdem: „Frischer als im Supermarkt, da direkt vom Erzeuger“. Mhhh, aber wieso holen die dann meinen Blattspinat aus Spanien und die Austernpilze aus Polen. Vielleicht kauft Kochzauber ja tatsächlich beim Erzeuer (im Ausland), ABER: einen langen Transportweg hatten Gemüse und Pilze trotzdem. Schade auch: Die Saison für frischen Blattspinat aus Deutschland beginnt im März – wieso hat man dann nicht noch einen Monat mit dem Rezept warten können? Dann hätte man regionale Ware anbieten können. Die erwähnten Austernpilze haben die Zeit bis zum Kochen leider nicht überstanden, da sie bereits nach einem Tag schimmelten. Die gelieferten Kartoffel-Schupfnudeln waren ein Fertigprodukt der Firma Hengstenberg. Die Zutaten – besonders auch das Hack – wirkten bei der Lieferung aber wirklich super frisch und ansprechend. So und was kam jetzt auf den Teller? Here we go:

Testessen 1: Pappardelle mit Austernpilzen, Halloumi und Spinat

Kochzauber_Nudeln_2
„Bitte beschreiben Sie dieses Gericht in 3 Worten“: GEIL, GEIL, GEIL! 🙂 Obwohl die Austernpilze nen Abgang gemacht haben, war dieses im Prinzip super simple Veggie-Gericht mein liebstes in der Box. Ich weiß nicht woran es lag, vielleicht an diesen super leckeren Pappardelle, oder am Spinat-Gewürz – der Geschmack war einfach nur hammer!

Testessen 2:  Kassler-Schupfnudel-Pfanne mit Spitzkohl

Kochzauber_Kassler

„Bitte beschreiben Sie dieses Gericht in 3 Worten“: Sorry, da passt nur ein Wort – MÄCHTIG. Die ganze Geschichte war mir einen Tick zu „hausmannkostig“. Bei der Menge an Schupfnudeln hätten auch 3-4 Leute von satt werden können, aber auch nur weil es so mega sättigend war. War nicht meins, wie ihr vielleicht schon merkt.

Testessen 3: Rinderhackbraten mit Zwiebelringen, Möhrengemüse und Kartoffelpüree

Hackbraten_Kochzauber

Hausmannkost die Zweite 🙂 An Kartoffelpü und Möhrengemüse war nun wirklich nichts außergewöhnliches. Bei Hackbraten dachte ich erst „Oh Gott, n Braten, ich hab noch nie nen Braten geamacht“. Aber wenn der Braten nur aus Hack, Ei und Gewürzmischung besteht, ist das auch für blutige Anfänger zu meistern. Im Ofen er mir nicht recht gelungen, mein Ofen hat aber auch nicht viel Wums, daher hab ich ihn nach 15 min aus der Auflaufform genommen und in der Pfanne gebraten. Lecker wars, aber dafür hätte ich jetzt keine Kochbox gebraucht.

FAZIT:

Bodenständige Gerichte ohne viel Schnickschnack. Wer gerne deftig ist, keine Zeit zum Einkaufen hat und sich immer mal wieder inspirieren lassen will – für den ist die Kochbox vielleicht geeignet. Mein Ding wäre es jetzt nicht. Zu normal irgendwie. Das ist ja nichts negatives, aber ich habe irgendwie etwas MEHR erwartet. Die Preise finde ich moderat, den Preis für die Weight Watchers Box finde ich ganz schön happig. Denn wenn man sich hier die Rezepte anschaut, haut einen das jetzt auch nicht vom Hocker. In der KW 10 gibt es z.B. aktuell Rotkohl-Tatar-Pfanne mit Petersilienkartoffeln, Feuriges Chili con Schnitzel und Vegetarische Thaipfanne mit Mango und Zitronendip. Was da den Preis von 8,33€ pro Portion rechtfertigt, weiß ich ehrlich gesagt nicht. Aber den Namen bezahlt man hier sicherlich auch mit….

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s