Taboulé

Detoxen heißt nicht hungern – darum gibt’s heute eine Taboulé-Variation.

Das heißt: Couscous-Salat mit Zuckerschoten, Cherry-Tomaten & Co. – mein Detox-Rezept des Tages.

Couscous-Salat

Couscous-Salat

Die Zutaten:

  • 1 Tasse Couscous (auf 2 Tassen Wasser)
  • 1 EL Gemüsebrühe
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 1 Handvoll Zuckerschoten
  • 1/2 Paprika
  • 100 g kleine Cherry-Tomaten
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Schuss Rapsöl
  • Petersilie
  • Ingwer
  • Kurkuma
  • Pfeffer
  • Currypulver

So geht’s:

1. Couscous mit Wasser und Gemüsebrühe zum Kochen bringen und köcheln lassen.
2. Nebenbei Knobi zerdrücken und das Gemüse schnibbeln.
3. Falls der Couscous in der Zwischenzeit gar ist, von der Platte nehmen und abkühlen lassen. Mit Salz, Pfeffer, einer Prise Kurkuma, Curry und Ingwer abschmecken. Petersilie untermischen.
4. Öl in eine Pfanne geben und das Gemüse kurz darin schwenken. Nach Belieben würzen und zu dem Couscous geben, am besten in eine seperate Schüssel, dann kann man alles ordentlich durchmengen.

(Bestimmt) saulecker dazu : Kräuterquark (aber beim detoxen ist das ja leider ein No Go)

Inspiration für das Rezept fand ich im PETA Vegan-Kochbuch. Schmacko!

Rezept-Recherche

Rezept-Recherche

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s